Referenzen

Hallo Herr Schwulst

Wir waren jetzt im April wieder in Kreta und haben unser Paket von der Marina in Empfang genommen.

Vorweg: Es war alles dabei, alles in Ordnung!

Schon beim Auspacken hatten wir den Eindruck richtig gute Qualität gekauft zu haben. Obwohl wir noch 8 (!) andere Pakete mit diversem Zubehör für unsere Yacht in Empfang genommen haben, hab ich es mir nicht nehmen lassen unser neues Dhingi direkt mal zu testen. Die Anleitung zum aufpumpen war gut und alles war sehr, sehr schnell gemacht. Den Hochdruckboden mit dem Solldruck aufzupumpen ist uns allerdings nicht gelungen, es hat aber gereicht ob gute Stabilität zu haben. Ab mit dem Orca ins Marinabecken und ein wenig gerudert. Absolut super: perfekter Geradeauslauf, direkte Reaktion auf jede gewünschte Richtungsänderung, gute Riemenbefestigung. Ich hab dann noch meine Frau mit ins Boot genommen um das auch direkt zu testen. Zu zweit wurde es dann etwas eng auf den 230 cm, aber es ging problemlos.

Wir waren dann noch ein paar Tage segeln und konnten den Orca dann auch unter Realbedingungen (Welle und Wind) testen. Ich hatte alleine keine Probleme das Boot ins Wasser zu bringen und ohne viel gewackel von der Yacht ins Dhingi zu steigen. Dann wieder erst alleine und dann zu zweit mit 5 PS AB. Unser alter Motor ist mit seinem Langschaft leider ungeeignet, das wussten wir aber vorher. Ein Freund (dessen Dhingi so aussieht als brauch er auch bald ein Neues ;-)) hat fast gleichzeitig seinen neuen 2,5 PS AB getestet und uns direkt mal geliehen. Das scheint dann doch die passendere Motorisierung zu sein. Ich gehe aber davon aus, dass wir kaum noch motorisiert fahren, zu rudern ist tatsächlich sehr leicht.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal für die problemlose Abwicklung und die gute Beratung bedanken. Damit Sie sehen, dass unser Orca (wir haben übrigens tatsächlich auf unserer ersten Ausfahrt eine Schule mit Tümmlern gesehen) schon zur Familie gehört ein etwas untypisches Bild im Anhang was meine Frau vom Mast aus gemacht hat.

Meine Erfahrungen werde ich die Tage auch noch in einigen Seglerforen teilen, Sie dürfen meine Mail auch gerne als Referenz nutzen.

Herzliche Grüße

Thomas Schneider

Dipl. Betriebswirt (FH) & Kaufmann


Beiboot mission-craft Orca 230 mit Hochdruckluftboden vom Mast aus fotografiert


Das Schlauchboot der DLRG Ortsgruppe Wittenberg wurde im Zuge des Elbe-Hochwassers 2013 irreparabel beschädigt.

Dem Hilfeersuchen der „Aktion Hessen hilft“ sind wir daher mit einem neuen Schlauchboot unserer Master-Serie gerne nachgekommen.

Wir wünschen dem Team der DLRG Wittenberg immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!



 
  Übergabe eines mission-craft Master 430 an die DLRG Ortsgruppe Wittenberg

 
  Jungfernfahrt mission-craft Master 430 auf der Elbe in Wittenberg


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

 
 
________________________________________________________________________________________________________________________
  ________________________________________________________________________________________________________________________________

 _________________________________________________________________________________________________________________________________

 
________________________________________________________________________________________________________________________






_______________________________________________________________________________________________________________________







 
 



_________________________________________________________________________________________________________________________











Dein Boot.